Schwarzwaldverein Stockach e. V.
Schrift verkleinern  Schrift vergrößern

Grußwort

Vereine 2020 – ein Abgesang an alte Zeiten? Bei weitem nicht – es ist meines Erachtens eine Frage der Orientierung.

Vereine waren in Deutschland über viele Jahrhunderte ein wichtiger Bestandteil von Kultur und Politik. Nach den 68-er Jahren hat sich dieses Bild in manchen Bereichen und Regionen geändert. Vereinsmuff, veraltete Traditionen und vieles mehr waren zu hören. Doch genau in dieser Zeit wurde die Ortsgruppe Stockach im Schwarzwaldverein gegründet. Mutige Männer und Frauen haben einen Schritt getan, den ich heute noch bewundere und somit manche Theorie von damals widerlegt.

Das Bild und die Bedürfnisse haben sich jedoch geändert. So sind damals viele Familien mit Kindern voller Freude und einem frohen Blick in die Zukunft eingetreten. Leider sind fast alle diese Kinder, als sie volljährig waren, wieder ausgetreten. Familien haben dem Verein den Rücken gekehrt; denn Familie hat sich neu orientiert. Nicht das gemeinsame Unternehmen am Wochenende ist angesagt, individuelle Freizeitgestaltung hat nun das Sagen. Aus meiner Zeit als Lehrer und Schulleiter habe ich immer noch die Argumente im Ohr: „Ich will mich nicht binden, ich zahle meinen Beitrag im Firnessstudio und kann kommen und gehen, wie und wann ich will“. Die Familie, während der Woche meist mit wenigen gemeinsamen Stunden, möchte das Wochenende für sich genießen. Diesen Trend können und wollen wir nicht aufhalten. Wir können hinsitzen, jammern und von alten Zeiten träumen– oder aber wir können uns neu orientieren und den Bedürfnissen der Menschen anpassen.

Es ist ein Wunsch des Schwarzwaldvereins in Freiburg, Jugend und Familie zu gewinnen, doch wir können es nicht erzwingen. Wir haben in Stockach eine wunderbare Ortsgruppe des Schwarzwaldvereins, die aktiv ist mit einer stabilen Struktur. Mein Ziel ist es, diesen Zustand zu erhalten, ihn vielleicht noch auszubauen und den Menschen eine Atmosphäre  des Wohlfühlens zu bieten. Wir haben in den letzten Jahren einen außergewöhnlichen Mitgliederzuwachs zu verzeichnen.  Er zeigt mir, dass Menschen, die in den Ruhestand gehen, Bedürfnisse haben, die wir in manchen Bereichen erfüllen können: sportliches Wandern im Rahmen unserer Möglichkeiten, Gemeinschaft leben und erleben, andere miteinbeziehen, Menschen begleiten und teilhaben lassen. All dies sind Ziele, die wir gemeinsam leben. Wanderungen, Radtouren, Freizeitwochen mit Wandern oder Radfahren, Wanderhock im Vereinsheim, Frühlingsfest, Schlachtplatte, Dünneleessen und Weihnachtsfeier. All dies verbindet uns und ist für alle Mitglieder ein Impuls, Gemeinschaft zu erleben. Wir sind offen und bereit, neue Wege zu gehen. Kommen Sie und gehen Sie mit uns.

Manfred Kehlert

Vorstand

Schriftgröße

Mit einem Klick auf das erste Symbol unter dem Stockacher Bild verkleinern Sie die Schrift, mit einem Klick auf das zweite Symbol vergrößern Sie die Schriftgröße.  

Aktivitäten im Monat Februar 2020

11.02.2020 Dienstagswanderung mit Suppe


16.02.2020 Tageswanderung "Kohl und Pinkel"