Schwarzwaldverein Stockach e. V.
Schrift verkleinern  Schrift vergrößern

DAS WANDERN IST NICHT NUR DES MÜLLERS LUST

 

Schon in jungen Jahren in Freiburg füllten Schwimmsport und Wandern meine Freizeit aus, und so war es keine Frage, in die Stockacher Ortsgruppe des Schwarzwaldvereins gleich bei deren Gründung vor 40 Jahren einzutreten. Das Sinnbild des Schwarzwaldvereins, die rote Raute, die mir schon an vielen Waldwegen rings um die „Breisgauperle“ auffiel, kennzeichnet nun seither auch in unserem Städtchen unter der Nellenburg die Spazier- und Wanderwege in die schöne Umgebung.

Großen Anklang fanden gleich nach Gründung unserer Ortsgruppe die angebotenen Wanderungen in unserer näheren und weiteren Umgebung. Auch das Nächstliegende, all das, was sich zwischen Schwarzwald und Hochrhein, Bodensee und Baar Heimat nennt, war Ziel von Halbtags- und Tageswanderungen, die Auswahl ließ keine Wünsche offen. Auch die Berge lockten schon, liegen sie doch für uns an Föhntagen im Halbkreis nahe da und inspirierten unsere erfahrenen Tourenführer zu reizvollen Gipfelzielen. Besonders die vielen Jahre gepflegten 2-tägigen Touren in den Südvogesen bis hinauf zu den imposanten Gipfeln des Grand Ballon und des großen Hohneck mit der Colmarer Familie Wehrlen und nicht zu vergessen die erlebnisreiche sommerlich Wanderwoche im Naturpark Pfälzerwald, ein Wanderparadies, mit Ottilie und Werner Brandhöfer, ausführlich geschildert in der Vereinszeitschrift DER SCHWARZWALD 3/92, ließen mein Wanderherz höher schlagen.

Wenn auch viel gegen das organisierte Gruppenwandern vorgebracht wurde, weil es die individuellen Wanderwünsche des Einzelnen vielleicht nicht immer erfüllen könnte, so glich doch unbestreitbar das gemeinsame Erwandern und Erleben der Naturschönheiten diesen kleinen Nachteil wieder aus. Und von der Gemeinsamkeit, vom Zusammenfinden gleichgestimmter Menschen lebt bis heute unser Schwarzwaldverein, dessen Mitgliederzahl mit 937 sich bereits 1985 der magischen Marke 1.000 näherte, wie in der Festschrift zum 25-jährigen Bestehen der Stockacher Ortsgruppe erwähnt. Deren Gestaltung und Redaktion wurden mir als Schriftführer übertragen, und ich stand vor keiner leichten Aufgabe, musste doch die Schrift in 3 Monaten druckreif gestaltet werden. Auch das große Vorhaben des Umbaues des früheren, 1849 erstellten Hengststalles am La-Roche-Platz zu einem schmucken Vereinsheim fiel in meine nahezu 23-jährige Schriftführertätigkeit, die unter der Ägide von Paul Breunig im Oktober 1985 begann und unter der Vorstandschaft Brandhöfer-Pompeuse-Specker am 08.03.2008 endete. Wohl das „non plus ultra“ in der Vereinsgeschichte bleibt das in nahezu 8.000 Arbeitsstunden der Mitglieder entstandene neue Vereinsdomizil, „ein weiteres Schmuckstück in Stockach“ und „für uns ein Glücksfall“, wie Bürgermeister Stolz bei der Einweihungsfeier am 06.05.2000 lobte.

Viele Jahre war Oberstdorf unser Feriendomizil, und bei mancher Wanderung mit meiner Frau reifte der Entschluss, auch für Bergfreunde unseres Schwarzwaldvereins geführte Touren anzubieten. Gleich die 1. Tour über die Gipfel der Vorderen Hörner in den Voralpen Oberallgäus vor 30 Jahren fand guten Zuspruch und auch die nachfolgenden Bergwanderungen rings um Oberstdorf wurden gern angenommen. Viel Freunde schenkten zudem gemeinsame Wanderungen im Mittleren Schwarzwald, auf der Schwäbischen Alb, „inmitten des Herrgotts Kegelspiel“ und in der schönen Nachbarschaft unseres Hans-Kuony-Städtchens. Und das immer mit offenen Augen, wachem Verstand und frohem Herzen nach der alten Schwarzwälder Lebensweisheit: „Nu‘ it huddle!“

„Wanderfreund, was willst Du mehr“, kann ich heute zufrieden im Rückblick auf meine vielen Wanderungen für unseren Schwarzwaldverein sagen, und eine der erlebnisreichsten Touren hat Paul Breunig, damals 1. Vorsitzender unserer Ortsgruppe im nachfolgenden SÜDKURER-Bericht vom 12.09.1981 anschaulich zu einem Stück bleibender Erinnerung gestaltet.

Schriftgröße

Mit einem Klick auf das erste Symbol unter dem Stockacher Bild verkleinern Sie die Schrift, mit einem Klick auf das zweite Symbol vergrößern Sie die Schriftgröße.  

Aktivitäten im Monat August 2017

01.08.2017

Stockacher Wanderwege: Tour Nr. 7 „Naturerlebnis“

Am Dienstag, 01. August führt Juliane Kehlert, Tel.: 07771 917596 vom Schwarzwaldverein Stockach im Rahmen der Kooperation mit dem Kulturzentrums Stockach die Tour Nr. 7 „Naturerlebnis“. Wir treffen uns um 15 Uhr auf dem Parkplatz am Amtsgericht und fahren in Fahrgemeinschaften zum Obsthof Hertle. Hier beginnen wir die Wanderung, die uns über Airach, Heinrichsweiler Höfe, Winterspüren, Osterholz wieder zurück zum Ausgangspunkt führt, eine abschließende Einkehr in Stockach ist vorgesehen.  Die Runde ist ca. 11 km lang und die Wanderzeit beträgt etwa 3:10 Stunden. Wanderschuhe, eventuell Stöcke und ausreichend Getränke sind wichtig. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wanderführerin

Juliane Kehlert Telefon 07771 917596

06.08.2017

Tageswanderung
Auf dem Grenzgängerweg

Wir fahren mit PKWs nach Gailingen zum Parkplatz am Rheinufer. Die Wande-
rung führt uns über Diessenhofen, St. Nikolaus, Bibermühle zum Staffelwald.

Wanderstrecke: 13,5 km
Wanderzeit: ca. 5 Stunden

Wanderführer:
Thomas Beyl Telefon 07774 6822 

08.08.2017

Seniorenausflug zur Burg Hohenzollern

Abfahrt um 08:00 Uhr am Dillplatz

Wanderführerin:

Isolde Hauch

Anmeldung bis spätestens 03.08.2017

bei Isolde Hauch Telefonnr.: 07771-918910

Isolde-hauch(at)t-online.de

weitere Informationen im Wanderprogramm 2017

09.08.2017

Tour 10 mit dem Amt für Touristik in Stockach

Rund um die Eschenbühlhütte

Treffpunkt: Parkplatz am Amtsgericht um 16 Uhr

Streckenlänge: 6,6 km

Wanderzeit: 1:50 Stunde

Wanderführer:

Jörg Pompeuse

 20.08.2017

Tageswanderung:
Freundschaftswanderung mit der Ortsgruppe Bad Bellingen

Wir erwarten unsere Gäste um 10:30 Uhr am Vereinsheim, fahren dann in Fahrgemeinschaften nach Meersburg. Dort wandern wir auf dem Höhenweg nach Hagnau mit Kaffeepause und haben dann den gemeinsamen Abschluss in Stockach im "Badischen Hof"

Wanderführer:
Juliane Kehlert Telefon 07771 /917596

22.08.2017

Tour 8 mit dem Amt für Touristik in Stockach

Quer durchs Tal

Treffpunkt: Parkplatz am Amtsgericht um 14 Uhr

Streckenlänge: 7,7 km

Wanderzeit: 2:20 Stunde

Wanderführer:

Hansjörg Forster

 25.08.2017

Tour 1 mit dem Amt für Touristik in Stockach

Nellenburg

Treffpunkt: Parkplatz am Amtsgericht um 17 Uhr

Streckenlänge: 7,6 km

Wanderzeit: 2:15 Stunde

Wanderführer:

Berthold Gohl

29.08.2017

Tour 6 mit dem Amt für Touristik in Stockach

Osterholz

Treffpunkt: Parkplatz am Amtsgericht um 18 Uhr

Streckenlänge: 5,7 km

Wanderzeit: 1:50 Stunde

Wanderführer:

Berthold Gohl